MIDNITERS.

 

 

WIE PHOENIX AUS DER ASCHE

 

Das beschreibt die lebhafte Bandgeschichte der MIDNITERS wohl am besten.

 

Bereits 1998 startete die Band als COLONEL KOWSKI & THE BAD BOYS ihren furiosen

Marsch in die „Spitze des Europäischen Blues“, so bescheinigt vom renommierten Bluesmagazin

BluesNews.

Die Folge waren Engagements auf internationalen Blues-Festivals und in den besten Blues-Clubs

Deutschlands.

 

Selbst der Abschied von so erstklassigen Musikern wie Bassist Dirk Vollbrecht und Bluesharp Virtuose Rüdiger Funke in 2003 verhinderte nicht, dass die Band, nun als Midniters, einige Jahre später wieder begann, an diese Erfolge anzuknüpfen.

Mitreissende und höchstprofessionelle Interpretationen des Swing, Chicago Blues und Westcoast Blues blieben weiterhin das Markenzeichen der Band.

 

Mit dem Abschied des Gründungs-Gitarristen Axel Noerskau und Stamm-Bassisten Wolfgang Sievers in 2020 begann der erneute Versuch, die so erfolgreiche Geschichte der Band fortzuführen.

 

Auch in der aktuellen Besetzung, mit dem 2022 erst 22-jährigen Riesentalent an der Bluesgitarre,

Tom Pink, dem Norwegischen Bühnen-Profi Stein Tumert am Kontra- und am E-Bass, Horst Braun am Gesang, Werner Franzkowski an den Drums und Marc Witte am Piano, schaffen es die Midniters durch ihre Coverversionen von Klassikern des Genres und die neuen, eigenkomponierten Songs zuverlässig, das Publikum in ihren Bann zu ziehen.

 

Die neue MIDNITERS CD TRACKING TRACES erfuhr grosses Lob von den BluesNews Rezensenten.

Die Songs sind mittlerweile in den gängigen Streaming Portalen wie Spotify abrufbar.

 

www.midniters.eu

 



TOURDATES - NEXT SHOW

Liebe Midniters-Freunde. Es geht weiter !

 

06.08.22.        Drafthouse St.Pauli , Hamburg

                            Hans Albers Platz

                            23.00 Uhr

07.08.22           Cotton Club Hamburg - Frühschoppen  

                         Alter Steinweg 10    20459 Hamburg   

                         Start  11.00 Uhr